IKS Thementag 2022

"Ist mein Zug pünktlich?"

Vorhersagesysteme mit Echtzeitdaten auf Big-Data-Infrastrukturen

 

"Ist mein Zug pünktlich?" Diese schlichte Frage ist schnell gestellt. Viele Unternehmen haben in ihrem Kontext ähnlich einfach klingende Fragen. Eine fundierte Antwort zu finden, ist aber oft sehr viel schwieriger. Sie versteckt sich häufig in unterschiedlichen internen und externen, historischen und Echtzeitdaten.

Am Beispiel des Bahntrackers nähern wir uns in dieser Veranstaltung der Antwort auf die Frage nach der Pünktlichkeit des Zuges. Der Bahntracker nutzt Daten der Deutschen Bahn, Big-Data-Technologien, Data-Science-Methoden und Machine Learning. MLOps-Konzepte verwenden wir schließlich, um das System produktiv zu betreiben.

Agenda

Verpassen Sie nicht den Anschluss
Erfolgreiche Anwendungen aus dem Data-Science- und Big-Data-Umfeld
Jörg Vollmer, IT-Berater
Der Deutschen Bahn in die Karten geschaut
Explorative Datenanalyse der gesammelten Bahndaten.
Welche Kriterien entscheiden, ob ein Zug pünktlich ist?
Philipp Steinweg, IKS
Ein Modell ist trainiert - und jetzt?
Der Weg vom Prototypen und die Produktion mit Hilfe von MLOps-Konzepten
Philipp Steinweg und Christoph Schmidt-Casdorff, IKS
ML auf die Schiene gebracht
Architektur und Data Engineering am konkreten Model präsentiert. Verarbeitung von Echtzeitdaten und Umsetzungen von MLOps-Konzepten
Christoph Schmidt-Casdorff, IKS

 

Der IKS Thementag "Ist mein Zug pünktlich" fand am 16.08.2022 statt.

 

"Es war toll mal wieder an einer Veranstaltung vor Ort teilnehmen zu können. Das Beispiel der Bahn war gut gewählt, da sich alle Anwesenden irgendwie damit identifizieren konnten. Damit ist dieses komplexe Thema einfach greifbarer geworden."

- ein Teilnehmer

 


Falls auch Sie Interesse haben diesen in seiner Wiederholung oder einen zukünftigen IKS-Thementag zu besuchen können Sie sich gerne bei uns melden.

 

 

Begleitet wurde der Thementag durch einen Graphic-Recorder, der viele Inhalte und Erkenntnisse der insgesamt vier Vorträge in einem Bild für uns fest gehalten hat.

Jetzt teilen: